Wirtschaftsmediation bei Übernahmen und Fusionen

Konflikte bei Firmenübernahmen oder Betriebsfusionen? Notwendigkeit und Anwendungsfelder.
Wird auch Ihr Kerngeschäft stark durch Konflikte beeinträchtigt? Ressourcen binden sich an Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten und Missverständnissen, anstatt sich auf das eigentliche Business zu konzentrieren? Schwindende Umsätze, ausbleibende Innovationen, erhöhte Mitarbeiterfluktuation oder auch eine Rufschädigung sind die Folge. Eine Wirtschaftsmediation kann zur Konfliktlösung beitragen und die Kräfte Ihres Unternehmens wieder auf den eigentlichen Kern fokussieren.
Einsatzfelder für die Mediation ergeben sich überall dort, wo es zu Konflikten kommen kann, sei es durch ein Aufeinanderprallen verschiedener Arbeitskulturen oder Persönlichkeiten, oder auch durch mangelnde Kommunikation.

Dabei kann es sowohl um externe Konflikte mit Ihren Lieferanten, Kunden und Mitbewerbern gehen, wie auch um interne Konflikte zwischen beispielsweise verschiedenen Hierarchieebenen oder Abteilungen. Besonders in umfangreichen Projekten oder in Change-Management-Prozessen kommt es gehäuft zu Problemen, da hier verschiedene Vorstellungen und Interessen aufeinanderprallen.
Einen starken Herd für Krisen bringen Fusionen und Übernahmen mit. Sowohl der freundliche Zusammenschluss als auch die feindliche Übernahme führen zu Abwehrreaktionen und Ängsten unter Ihren Mitarbeitern. Aufgabe der Wirtschaftsmediation ist es, Missverständnisse auszuräumen, Ängste zu beseitigen und eine umfangreiche Kommunikation zu fördern.

 

Kontaktfeld – Konflikte bei Übernahmen und Fusionen?

: 030 20 98 64 33| : info@ihre-mediation.com

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (für eventuelle Rückfragen)

Ihre Anfrage


 

Ihr möglicher Kostenvorteil gegenüber einem angestrebten Gerichtsverfahren:

50%

€ 10.000 Streitwert

Sparen Sie bis zu ca. 50% an Anwalts und Gerichtskosten durch eine Wirtschaftsmediation…

70%

€ 100.000 Streitwert

Sparen Sie bis zu ca. 70% an Anwalts und Gerichtskosten durch eine Wirtschaftsmediation…

85%

€ 1.000.000 Streitwert

Sparen Sie bis zu ca. 85% an Anwalts und Gerichtskosten durch eine Wirtschaftsmediation…

Ablauf einer Wirtschaftsmediation

Die Mediation bzw. Konfliktmanagement ist eine Form der Konfliktlösung, bei der in einem vertraulichen und strukturierten Rahmen eine gemeinsame Lösung erarbeitet wird. Die beteiligten Parteien erarbeiten dabei selbständig, eigenverantwortlich und auf freiwilliger Basis die Auflösung der bestehenden Konflikte.
Ein neutraler Mediator sorgt für die Einhaltung des Prozesses und fördert den Austausch zwischen den Medianden. Er trägt jedoch inhaltlich nicht zur Lösungsfindung bei.
Die Mediation läuft nach einem 5-Phasen-Modell ab und beinhaltet Auftragsklärung, Themensammlung, Herausstellen von Positionen und Interessen, Sammeln von Lösungsoptionen mit Bewertung und eine zukunftsweisende Abschlussvereinbarung. Ziel ist es, die Kommunikation Ihrer Konfliktparteien anzuregen, zu steuern und auf eine gemeinsame Ebene zu bringen. Ein gemeinsam und eigenständig erarbeitetes Ziel verstärkt das Commitment der Beteiligten über Ihre verbindliche Abschlussvereinbarung hinaus.

Wie Mediation bei Fusionen und Übernahmen helfen kann

Fusionen und Übernahmen bieten ein hohes Konfliktpotential zwischen Firmen und Mitarbeitern.

Obwohl es sich einmal um die Variante der freundlichen und einmal die der feindlichen Übernahme handelt, sind die entstehenden Konflikte sehr ähnlich. Rund zwei Drittel der Fusionen scheitern, weil Unternehmenskulturen nicht miteinander vereinbar sind oder die Umstrukturierungsziele nicht deutlich genug kommuniziert werden.

Ihre Mitarbeiter sind verunsichert hinsichtlich der Zukunft des Unternehmens und ihres eigenen Arbeitsplatzes und reagieren automatisch mit Widerstand. Neuerungen wird mit Skepsis begegnet und jeder Mitarbeiter des Konkurrenten scheint die eigene Position zu bedrohen.
Aber auch zwischen den Unternehmen gibt es Konfliktpotentiale, selbst wenn Ihr Zusammenschluss freundlich geplant ist. Plötzlich sind Hierarchien ungeklärt und Aufgaben nicht verteilt.
Die Folge ist ein stark beeinträchtigter Arbeitsalltag. Der Erfolg der Fusion oder Übernahme bleibt nicht selten aus und auch Ihr Unternehmenskapital oder sogar Ihr Kundenstamm werden in Mitleidenschaft gezogen.

Eine Wirtschaftsmediation kann Ihnen helfen, beide Unternehmen des Zusammenschlusses in ein gemeinsames Boot zu bekommen. Oft ist es ein Mangel an Kommunikation über die verschiedenen Ebenen, der die Beunruhigung und das Mistrauen Ihrer Mitarbeiter schürt. Während der Mediation werden die beteiligten Konfliktparteien an einen Tisch gebracht und legen ihre jeweilige Position offen. Interessen und Beweggründe werden so deutlich, ein geregelter und detaillierter Austausch findet statt. Die Unternehmenskulturen wirken plötzlich nicht mehr fremd und auch Konflikte im Bereich der Arbeitsplätze und Hierarchien werden angesprochen und aufgeräumt.

Ihre Mitarbeiterressourcen, die zuvor durch Konflikte gebunden waren, werden wieder frei und können sich auf eine erfolgreiche Fusion und Ihr Kerngeschäft fokussieren.
Die Mediation ist ein effizienter Weg für Sie, um außergerichtliche Problemlösungen auch in einem komplexen Umfeld herbeizuführen. Die Selbstheilung der Konfliktherde führt Sie wieder auf Erfolgskurs und implementiert langfristig eine neue Kultur der Problemlösung.

Sprechen Sie uns an- wir beraten Sie gerne rund um die Wirtschaftsmediation bei Fusionen und Übernahmen!